Suljovic zieht ins Masters-Viertelfinale ein

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mensur Suljovic zieht beim Masters-Turnier im englischen Milton Keynes ins Viertelfinale ein. Der Österreicher geht mit 5:0 Legs in Führung, gewinnt das Spiel, welches im Best-of-19-Modus gespielt wird, gegen Michael Smith mit 10:8.

Suljovic spielt einen Average von 99,89 Punkten, schafft fünf Mal das Maximum von 180 Punkten.

Michael Smith spielt wie Suljovic auch bei der diesjährigen Premier League mit. Die beiden treffen in Woche 3 am 15. Februar in Newcastle aufeinander.

Suljovic spielt am Sonntag im Viertelfinale gegen Weltmeister Rob Cross.

Cross schleift "Diamond"

Der neue PDC-Weltmeister Rob Cross hat mit "Diamond" Ian White keine Probleme und setzt sich mit 10:3 durch. "Voltage" spielt einen Average von 102,08 Punkten, erzielt sieben 180er. Der Weltmeister checkt im zweiten Leg 167 Punkte.

Das erste Spiel des Abends zwischen Raymond van Barneveld und Dave Chisnall ist nichts für schwache Nerven. Der Niederländer van Barnveld führt zwischentlich mit 7:3, doch Chisnall rettet sich dank des Ausgleichs zum 9:9 ins Entscheidungs-Leg. Am Ende behält "Barney" die Oberhand und zieht ins Viertelfinale ein.

Chisnall spielt mit 106,48 den bisher höchsten Average des Turniers.

Der mehrfache Weltmeister trifft im Viertelfinale am Sonntag entweder auf Peter Wright oder Alan Norris.

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: Graz99ers verpassen Pick-Round nach herber Pleite

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare