WM-Kampf: Joshua schafft nächstes K.o.

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Anthony Joshua verteidigt seine beiden WM-Titel (WBA Super und IBF) im Schwergewicht erfolgreich.

Der 28-Jährige besiegt in der Nacht auf Sonntag im walisischen Cardiff den Franzosen Carlos Takam durch technischen K.o. in der 10. Runde.

Der Ringrichter nimmt den Herausforderer aus Frankreich mit Wurzeln im Kamerun nach einer unbeantworteten Schlagserie von Joshua aus dem Kampf. Takam scheint zum Zeitpunkt des Abbruchs trotz Unterlegenheit und einem Cut über dem rechten Auge immer noch reaktionsfähig zu sein. Da Takam nach Punkten klar zurückliegt, hätte er den Kampf nur noch mittels eigenem Knockout beenden können. Für Joshua ist es der 20. vorzeitige Sieg im 20. Profikampf.

Das Duell wird vor 80.000 Zuschauern im überdachten Stadion von Cardiff ausgetragen. Eigentlich sollte der vom früheren Champion Wladimir Klitschko einst brutal k.o. geschlagene Kubrat Pulev gegen Joshua antreten. Der Bulgare musste aber wegen einer Schulterverletzung absagen. Auch der Kampf gegen Takam wurde nun als Pflichtherausforderung für Joshua gewertet.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare