Cleveland gewinnt World-Series-Opener gegen Cubs

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Zum Auftakt der 112. Ausgabe der World Series, dem Endspiel der Major League Baseball, setzen sich die Cleveland Indians am heimischen Progressive Field mit einem 6:0-Shutout-Sieg gegen die Chicago Cubs durch.
Starter Corey Kluber ist der Mann des Abends. Er zeichnet sechs Innings lang mit neun Strikeouts verantwortlich dafür, dass die Cubs nicht anschreiben ehe Andrew Miller übernimmt. Roberto Perez gelingen zwei Homeruns.
Die Indians sind damit drei Siege entfernt vom ersten Titel seit 1948.

Eine noch längere Durstrecke verzeichnen die Chicago Cubs, die nach 108 Jahren erstmals wieder jubeln wollen.

Spiel zwei steigt bereits in der Nacht auf Donnerstag, neuerlich in Cleveland.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare