Obernosterer beendet Karriere

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Nummer drei in der Badminton-Weltrangliste, David Obernosterer, beendet seine Karriere.

Der 27-jährige Vorarlberger zieht wegen anhaltender Hüftschmerzen einen Schlussstrich.

Obernosterer nahm 2016 an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teil, was sein großes Ziel gewesen war.

"Nach vielen Untersuchungen und Gesprächen mit Spezialisten hat sich bestätigt, dass der körperliche Verschleiß in den letzten Jahren doch höher als gedacht war. Ich habe Badminton immer mit vollster Überzeugung gespielt und ich glaube, dass man auch nur mit dieser Einstellung Profi sein kann. Aufgrund der Schmerzen und des Befundes fehlt mir diese 100%ige Überzeugung, dass ich die notwendige Leistung erbringen kann, um Badminton auf hohem Niveau zu spielen", erklärt Obernosterer auf seiner Facebook-Seite.

Causa Le Schladi - jetzt spricht Koller:

Textquelle: © LAOLA1.at

Joachim Standfest: Ein Spieler aus einer anderen Zeit

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare