Frankreich bei Heim-WM schon im Achtelfinale

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Frankreich steht bei der Handball-WM im eigenen Land als erster Achtelfinalist fest. Das 31:28 über Norwegen ist für den Turnier-Favoriten nicht nur der dritte Sieg im dritten Spiel, sondern auch die Revanche für das Viertelfinale der vergangenen EM.

Deutschland fegt nach dem zähen Auftakt gegen Ungarn in seinem zweiten Spiel der Gruppe D über Chile rund um Westwien-Legonär Erwin Feuchtmann mit 35:14 hinweg. Paul Drux droht jedoch verletzt auszufallen.

Ähnlich souverän agiert Schweden in Pool D. Das Drei-Kronen-Team zerlegt Argentinien 35:17. Vize-Weltmeister Katar meldet sich nach der Start-Niederlage gegen Ägypten mit einem 32:22 zurück.

Eng wird es allmählich für Island. Die Nordeuropäer kommen gegen Tunesien nicht über ein 22:22 hinaus und sind somit nach drei Spielen noch immer ohne Sieg.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖHB-Team mit Sieg zum Abschluss der Testserie

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare