EM-Quali: ÖHB-Team in Spanien ohne Chance

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Handball-Nationalteam verliert in der EM-Quali in Spanien klar mit 24:35.

Anders als noch im Heimspiel am Mittwoch ist das ÖHB-Team diesmal chancenlos. In die Halbzeit gehen die rot-weiß-roten Herren mit einem Rückstand von 11:15., nach dem Seitenwechsel wird die Überlegenheit der Spanier immer größer. Alexander Hermann ist mit acht Toren bester Werfer Österreichs.

In der Tabelle liegt Spanien mit acht Punkten vor Bosnien-Herzegowina, Österreich und Finnland (je zwei Punkte).

So sieht es in der EM-Quali aus

Bosnien-Herzegowina und Finnland halten aktuell jedoch bei einem Spiel weniger, am Sonntag (20 Uhr) kommt es zum direkten Duell.

VIDEO - Die Highlights des Spiel:

Jeweils die Top zwei der sieben Gruppen sowie der beste Dritte qualifizieren sich für die Endrunde im Jänner 2018 in Kroatien. Spanien hat das Ticket für die Endrunde bereits sicher. Die Chance auf ein Ticket für die Endrunde 2018 in Kroatien lebt für Österreich nach wie vor.

Wie schon am Mittwoch, als sich Rot-Weiß-Rot dem zweifachen Weltmeister und aktuellen Vize-Europameister in Innsbruck erst in den letzten Momenten geschlagen geben musste, erwischte die Truppe von Patrekur Johannesson in Leon einen guten Start.

Zwei Siege müssen her

Nach gut 20 Minuten führte die ÖHB-Auswahl sogar mit 11:10, dann aber zogen die Hausherren mit einem 5:0-Lauf bis zur Pause auf 15:11 davon. Damit war das Spiel praktisch gelaufen, Spanien baute den Vorsprung stetig aus und buchte mit dem vierten Sieg im vierten Spiel wie erwartet sein EM-Fixticket. Bester österreichischer Werfer war Alexander Hermann mit acht Treffern.

Aus österreichischer Sicht bedeuten die verlorenen "Bonusspiele" gegen Spanien aber keinen echten Rückschlag. Die Entscheidung wird ohnehin in den beiden Juni-Spielen in Finnland und zu Hause gegen Bosnien-Herzegowina fallen.

Gegen die Finnen hatten die Österreicher im November zu Hause überraschend verloren, dafür folgte ein 23:22-Sieg in Bosnien. Am Samstagabend hielten alle drei Teams bei je zwei Punkten, am Sonntag folgt allerdings noch das Duell Bosnien - Finnland. Die ersten beiden Mannschaften der Gruppe fahren fix zur EM, der beste Gruppendritte ebenso.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Stefan Maierhofer: "So musst du gegen Salzburg spielen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare