Richard Wöss ist zu Essen gewechselt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Richard Wöss erfüllt sich seinen Wunsch, noch einmal im Ausland sein Glück zu versuchen, und heuert beim deutschen Zweitligisten TUSEM Essen an.

Für den 30-jährigen Rechtsaußen ist das kein Neuland, bereits von 2009 bis 2011 ging er für den Klub aus dem Ruhrgebiet auf Torejagd.

Sein Engagement bei den Fivers hatte der 76-fache Nationalspieler nach der Vorsaison beendet, um sich nach internationalen Alternativen umzuschauen. Bei Essen, das sich derzeit auf einem Abstiegsplatz befindet, erhält er einen Vertrag bis Saisonende.

Comeback bereits am Freitag gefeiert

"Als die Anfrage aus Essen kam, brauchte ich nicht lange überlegen. Der TUSEM ist ein super Verein mit tollen Fans und einer großartigen Heimspielarena", sagt Wöss, der gleich am Freitag im Heimspiel gegen Friesenheim (29:25) mit vier Toren sein Comeback gab.

"Mit seiner Erfahrung wird Richy dem Team mehr Stabilität geben und uns mit seiner enormen Torgefährlichkeit sowie dem Riecher für gewisse Situationen auf der rechten Außenbahn zusätzlich verstäkren", setzt Herbert Stauber, Sportlicher Leiter beim TUSEM, große Hoffnungen in den Neuzugang.

Direkter Konkurrent im Abstiegskampf ist ÖHB-Kollege Christoph Neuhold. Der ehemalige Kremser liegt mit ASV Hamm-Westfahlen in der Tabelle einen Platz hinter Essen.


Hard demütigt Derby-Rivale Bregenz:

Textquelle: © LAOLA1.at

Nikola Bilyk verliert mit Kiel gegen Flensburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare