Westwien eliminiert Bregenz im EHF-Cup

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Westwien entscheidet das österreichische Duell im Europacup für sich! Die Wiener holen in Bregenz ein 27:27 und stehen nach dem 30:28-Hinspielerfolg in der zweiten Runde des EHF-Cups.

Westwien startet besser, Bregenz verkürzt aber bis zur Pause auf 11:12. Die Entscheidung fällt in der Schlussphase, als Gabor Hajdu in Unterzahl trifft. Der Ungar ist mit sieben Toren auch der beste Werfer der Partie. Frühstück erzielt für Bregenz sechs Treffer.

Nächster Gegner ist Wacker Thun aus der Schweiz.

Das Hinspiel findet am 7./8. Oktober im BSFZ Südstadt, das Rückspiel am 14./15. Oktober in Thun statt.

WESTWIEN-Manager Conny Wilczynski: „Ein Riesenkompliment an die gesamte Mannschaft, das ist ein super Schritt für unseren Verein. Auch wenn beide Spiele sehr knapp waren, denke ich, dass wir unterm Strich einen Tick besser waren und verdient in die zweite EHF-Cup-Runde aufsteigen. Wir freuen uns jetzt auf Wacker Thun.“


Textquelle: © LAOLA1.at

Bayern kassiert in Hoffenheim die erste Bundesliga-Pleite

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare