Fivers verlieren neuerlich in European League

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der zweite Spieltag in der Gruppenphase der EHF European League hält für die Fivers WAT Margareten erneut kein Erfolgserlebnis parat!

Am Dienstagabend müssen sich die Wiener daheim dem russischen Vertreter Medwedi Tschechow knapp mit 30:32 (15:16) geschlagen geben. Bereits zum Auftakt in der vergangenen Wochen hatte Margareten mit 23:32 gegen Wisla Plock das Nachsehen. Auf Seiten der Fivers ist der 20-jährige Lukas Hutecek mit sieben Treffern der beste Schütze.

Damit warten die Fivers nach ihrer 12-jährigen Abstinenz im internationalen Geschäft auf den ersten vollen Erfolg. Die nächste Chance darauf bietet sich am Dienstag (17. November) gegen den französischen Verein Fenix Toulouse.

FIVERS-Coach Peter Eckl: "Man hat gesehen, dass wir in unserer Heimhalle jedem Gegner das Leben schwer machen können. Wir wollen uns von Spiel zu Spiel steigern und idealerweise Punkte mitnehmen. Deshalb sind wir heute auch ein wenig enttäuscht, dass es knapp nicht gereicht hat. Wir haben uns gegen eine körperlich sehr robuste Mannschaft schwer getan, Tore zu erzielen, aber am Ende des Tages haben wir gezeigt, dass wir mit den Topteams mithalten können."

Textquelle: © LAOLA1.at

1. Saisonsieg! Frieser scort bei Barnsley-Debüt von Ismael

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare