Bregenz nach knapper Niederlage noch im Rennen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bregenz Handball hat nach dem Hinspiel in der 3. Runde des EHF-Cups noch alle Chancen auf den Aufstieg in die Gruppenphase. Die Vorarlberger unterliegen dem FC Porto daheim knapp 27:28 (14:14).

Erst kurz vor Schluss gehen die Portugiesen mit zwei Toren in Front, Amadeus Hedin kann noch verkürzen. Das Rückspiel steigt am 26. November (18:00 Uhr).

"Wir haben heute eine geschlossene Teamleistung gezeigt", freut sich Ante Esegovic, mit 13 Toren treffsicherster Bregenzer, trotz allem.

"Porto hätten wir heute schlagen können, aber wir haben die Chancen in den wichtigen Momenten leider liegen lassen. Dennoch sind wir mit der Ausgangsposition zufrieden. In Porto erwartet uns zwar ein absoluter Hexenkessel, dennoch wissen wir nun, dass wir eine realistische Chance zu gewinnen haben."


Die Highlights vom HLA-Schlager Krems - Fivers:

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare