Straka in Hilton Head mit starker 2. Runde

Straka in Hilton Head mit starker 2. Runde Foto: © getty
 

Golfprofi Sepp Straka hat sich beim mit 7,1 Millionen Dollar dotierten Turnier der US-PGA-Tour in Hilton Head dank einer 67er-Runde (4 unter Par) am Freitag deutlich verbessert.

Straka gelingen sechs Birdies, auf den Löchern 8 und 16 muss er jeweils Bogeys hinnehmen. Der in den USA lebende Wiener rangiert mit insgesamt 137 Schlägen (-5) auf dem 19. Rang.

Als Spitzenreiter geht Stewart Cink (USA) mit 16 unter Par (126) in das Wochenende, mit Respektabstand folgen der Kanadier Corey Conners (131) und der Argentinier Emiliano Grillo (132) auf den Plätzen zwei und drei.

Der 47-jährige Cink gewann das tradtionell eine Woche nach dem Masters gespielte Event im US-Bundesstaat South Carolina bereits in den Jahren 2000 und 2004. Der Routinier eroberte 2009 mit dem Sieg bei der Open Championship in Großbritannien seinen bislang einzigen Major-Titel und musste in der Folge bis September 2020 warten, ehe er mit der Safeway Open seinen insgesamt 7. Titel auf der POGA-Tour holte.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..