Tiger Woods wurde verhaftet

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Golf-Superstar Tiger Woods macht wieder einmal abseits des Grüns Schlagzeilen.

Der 41-Jährige wurde in der Nacht auf Montag in den USA verhaftet. Wie "West Palm Beach TV" berichtet, sei Woods um 3 Uhr Ortszeit in Jupiter (Florida) von der Polizei angehalten und anschließend verhaftet worden. Das bestätigte auch eine Sprecherin.

Der Grund für die Verhaftung sei DUI ("Driving under influence", also Fahrt unter Alkohol- oder Drogeneinfluss) gewesen.

Woods durfte später das Gefängnis wieder verlassen.

Woods hatte sich im April zum vierten Mal einer Rückenoperation unterziehen müssen. Ein Termin für ein Comeback des 41-Jährigen steht nicht fest. Der Amerikaner ist mit 14 Major-Titeln und 79 Siegen auf der US-PGA-Tour einer der erfolgreichsten Golfer der Geschichte - der bisher letzte liegt neun Jahre zurück - und war zu seiner besten Zeit der bestverdienende Sportler der Welt.

Tiger Woods und sein Privatleben

Laut "Forbes"-Magazin verdiente er als erster Sportler mehr als eine Milliarde US-Dollar

Woods hatte im April 1997 im Alter von 21 Jahren als jüngster Spieler und erster Schwarzer das traditionsreiche Masters gewonnen. Mit seinen Erfolgen ließ er TV-Einschaltquoten wie Preisgelder auf der PGA-Tour explodieren.

Im Jahr 2010 wurde Woods' Ehe mit Elin Nordegren geschieden. Zuvor war das Saubermann-Image von Woods praktisch über Nacht zerstört worden. Mehr als ein Dutzend Frauen, überwiegend Bardamen und Call-Girls, waren mit pikanten Details über Affären mit dem "Tiger" an die Öffentlichkeit gegangen.

Später war Woods mit US-Ski-Star Lindsey Vonn liiert, das Paar trennte sich 2015.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Sturm Graz verpflichtet Torhüter Jörg Siebenhandl

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare