Europas Ryder-Cup-Team komplett

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Europas Ryder-Cup-Team ist komplett. Kapitän Thomas Björn hat am Mittwoch seine vier Wildcards vergeben.

Die beiden Engländer Paul Casey und Ian Poulter, der Spanier Sergio Garcia und der Schwede Henrik Stenson komplettieren die europäische Auswahl. Acht Spieler hatten sich bereits über die Ranglisten qualifiziert.

Der Kontinentalvergleich zwischen den besten zwölf Golfern aus Europa und den USA findet vom 28. bis 30. September im Le Golf National in Paris statt.

Dort wird auch Österreichs Nummer 1, Bernd Wiesberger, vor Ort sein. Der derzeit verletzte Burgenländer wird für Sky UK als Experte tätig sein und das Geschehen am Platz kommentieren. Die Wildcard-Vergabe begrüßte Wiesberger via Twitter und hofft darauf, dass dieses Jahr Team Europa den Cup für sich entscheidet.

Den letzten Kontinentalvergleich 2016 hatten die US-Amerikaner in Chaska, Minnesota mit 17:11 gewonnen. US-Team-Kapitän Jim Furyk vergibt das letzte Ticket voraussichtlich am kommenden Montag.

Team Europa:
Justin Rose (ENG/4. der Weltrangliste)
Jon Rahm (ESP/5.)
Francesco Molinari (ITA/6.)
Rory McIlroy (NIR/8.)
Tommy Fleetwood (ENG/12.)
Alex Noren (SWE/15.)
Paul Casey (ENG/16.)
Henrik Stenson (SWE/22.)
Tyrrell Hatton (ENG/25.)
Sergio Garcia (ESP/30.)
Ian Poulter (ENG/33.)
Thorbjörn Olesen (DEN/40.)

Team USA (Titelverteidiger):
Dustin Johnson (1. der Golf-Weltrangliste)
Brooks Koepka (2.)
Justin Thomas (3.)
Bryson DeChambeau (7.)
Rickie Fowler (9.)
Jordan Spieth (10.)
Bubba Watson (13.)
Patrick Reed (14.)
Webb Simpson (19.)
Phil Mickelson (24.),
Tiger Woods (26.)
Noch eine Wildcard offen

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Golf: Wiesberger-Rückkehr noch in diesem Jahr möglich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare