Österreich verpasst erneut den EM-Titel

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Herren-Nationalteam muss weiter auf den ersten EM-Titel im American Football warten.

Wie 2014 vor 27.000 Zuschauern in Wien verliert der AFBÖ erst im Finale, dieses Mal in Finnland gegen Frankreich mit 14:28.

Die Österreicher führen zur Pause in Vantaa mit 14:7, doch im dritten und vierten Viertel spielen nur noch die World-Games-Gewinner.

Frankreich holt den ersten Titel, Österreich zum zweiten Mal Silber.

Titelverteidiger Deutschland verzichtete nach langen Querelen auf ein Antreten.

Headcoach Shuan Fatah: "Natürlich ist man am Ende enttäuscht, wenn man nach der ersten Halbzeit sogar geführt hat. Am Ende des Tages bin ich allerdings mit dem Turnier sehr zufrieden. Wir hatten gute Chancen auch zu gewinnen, was für eine sehr junge und neu formierte Mannschaft super ist. Das Team hat sich gut zusammengefügt und wir dürfen in der Zukunft noch sehr viel erwarten. Auch der Coaching Staff hat hervorragende Arbeit geleistet. Gratulation an Frankreich, sie waren in der zweiten Hälfte besser uns haben es sich verdient."

Textquelle: © LAOLA1.at

GAK-Sturm Amateure: 180 "Fans" gingen aufeinander los

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare