Vikings besiegen überraschend die Packers

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Minnesota Vikings (2-5) besiegen die Green Bay Packers (5-2) auswärts mit 28:22 und fahren damit ihren erst zweiten Saisonsieg ein.

Die Packers hingegen müssen die erst zweite Niederlage der Saison hinnehmen, obwohl Star-Quarterback Aaron Rodgers mit 291 Yards und drei geworfenen Touchdowns eigentlich eine gute Leistung abrufen konnte.

Der überragende Spieler der Partie stand allerdings auf der Seite der Vikings. Running Back Dalvin Cook, der gerade erst wieder von einer Verletzung zurückkam, lief für insgesamt 163 Yards und drei Touchdowns. Und als ob das noch nicht genug wäre erzielte der 25-Jährige auch noch 63 Yards durch die Luft sowie einen Recieving Touchdown.

Die Packers verpassen damit den Sprung an die Spitze der NFC North, während die Viking mit einer Bilanz von 2-5 weiterhin Letzter der Division bleiben.

Steelers bewahren weiße Weste

Die Pittsburgh Steelers (7-0) gewinnen das AFC-North-Duell gegen die Baltimore Ravens (5-2) mit 28:24 und bleiben damit die einzig ungeschlagene Mannschaft der NFL.

Zur Halbzeit lag die Mannschaft aus Pittsburgh rund um Star-Quarterback Ben Roethlisberger noch mit 7:17 zurück, doch am Ende konnte man aufgrund eines starken dritten Quarters den Auswärtssieg einfahren. Roethlisberger warf für 182 Yards und zwei Touchdowns, während sein Gegenüber Lamar Jackson auch zwei Touchdowns erzielte, allerdings auch zwei Interceptions verursachte.

Die Ravens verlieren das zweite Mal diese Saison, während die Siegesserie von den Steelers weitergeht. Mit einer Bilanz von 7-0 ist man aktuell das beste Team der Liga.

Weiters überraschten die Miami Dolphins (4-3) mit einem 28:17-Erfolg gegen die Los Angeles Rams (5-3), die Cincinnati Bengals (2-5-1) besiegen die Tennessee Titans (5-2) mit 31:20 und die Buffalo Bills (6-2) besiegen die New England Patriots (2-5) knapp mit 24:21.

Die Las Vegas Raiders (4-3) gewinnen bei den Cleveland Browns (5-3) mit 16:6, die Indianapolis Colts (5-2) siegen in Detroit bei den Lions (3-4) mit 41:21 und der letztjährige Champions, die Kansas City Chiefs (7-1) besigen die New York Jets (0-8) mit 35:9.


Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League: Tottenham schlägt Brighton dank Bale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare