Dritte Seahawks-Pleite am Stück

Dritte Seahawks-Pleite am Stück Foto: © getty
 

Die Seattle Seahawks (2-5) verlieren zum Abschluss der Week 7 in der NFL das Monday Night Game gegen die New Orleans Saints (4-2) mit 10:13. Durch die dritte Niederlage in Serie fabriziert das Team von Pete Carroll den schlechtesten Saisonstart seit 2011.

Wichtiger Faktor in der Misere der Seahawks ist das verletzungsbedinge Fehlen von Quarterback Russell Wilson, der sich in Week 5 bei der Niederlage gegen die Los Angeles Rams einen Finger gebrochen hat.

Ersatzmann Geno Smith startet zwar mit einem 84-Yard-Touchdownpass zu D.K. Metcalf in die Partie, im restlichen Spiel gelingen dem ehemaligen Jets-Quarterback aber nur mehr 83 Yards durch die Luft.

Mann des Abends ist Saints-Running-Back Alvin Kamara, der den einzigen Saints-Touchdown erzielt. Insgesamt spult der 26-Jährige 179 Yards ab. Saints-QB Jameis Winston wirft für 222 Yards. Beim Touchdown-Pass fumblet der 27-Jährige den Snap, findet mit seinem einzigen Touchdown-Wurf aber rechtzeitig Kamara.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..