Zuschlag erhalten: Amazon zeigt NFL-Spiele

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Letzte Saison Twitter, nun Amazon.

Während der Kurznachrichtendienst im Vorjahr NFL-Spiele frei zugänglich machte, erhält diesmal der Online-Versandhändler den Zuschlag für die Übertragungsrechte. Wie US-Medien berichten, hat sich Amazon ein Paket von zehn Thursday Night Games gesichert.

Der Preis soll bei 50 Millionen Dollar liegen, Twitter zahlte 2016 noch zehn Mio. Dollar. Die Spiele werden damit künftig aber nicht mehr frei zugänglich sein, nur Amazon-Prime-Kunden können die Übertragung sehen.

Zudem scheint es derzeit noch unklar, ob die Spiele überhaupt weltweit ausgestrahlt werden oder nur in den USA. Parallel werden in jedem Fall wie gehabt CBS, NBC und das NFL Network abwechselnd ebenfalls die Spiele am Donnerstagabend übertragen.

Laut Medienberichten könnte dies nur ein erster "Warnschuss" von Amazon sein. Der Internet-Gigant könnte bei der nächsten großen Vergabe der TV-Rechte angreifen und zu einem der Haupt-Partner der NFL avancieren.

VIDEO - Le Schladi beim American Football:

Textquelle: © LAOLA1.at

Vor Cup-Duell: Frenkie Schinkels mit Ansage an Rapid Wien

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare