Blue Devils steigen trotz Zittersieges ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Entscheidung um den AFL-Absteiger ist durch - und sie wird in einem wahren Thriller gefällt. Die Cineplexx Blue Devils schlagen die Steelsharks Traun 64:63 nach Overtime, müssen aber den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

Die Partie zwischen den Hohenemsern und dem Aufsteiger aus Oberösterreich ist zur Halbzeit (36:36) und am Ende (57:57) ausgeglichen.

In der Overtime schaffen es die Trauner zuerst in die Endzone, vergeben aber den Extrapunkt.

Daraufhin können die Blue Devils die Partie noch für sich entscheiden, was aber nicht für den Verbleib in der AFL reicht.

Seltsame Hohenemser Entscheidung gegen Ende

Durch die gleiche Bilanz (1-9) wird das Punkteverhältnis der direkten Duelle schlagend, Traun hatte das Heimspiel 26:21 gewonnen und damit fünf Punkte gut. Ein Sieg mit einem Touchdown Unterschied hätte den Klassenerhalt der Vorarlberger bedeutet, die ihre Saison so zumindest nicht ohne Sieg abschließen müssen.

Kurios: Unmittelbar vor Ende der regulären Spielzeit vergeben die Blue Devils aus aussichtsreicher Position ein Field Goal, das den Sieg, im Gegensatz zu einem Touchdown aber nicht den Klassenerhalt gebracht hätte.

Auch der Jubel der Hohenemser nach Spielende lässt sich nur mit Freude über den ersten Saisonerfolg oder Unwissenheit über die Ausgangslage erklären.

Vikings als Grunddurchgangssieger in den Playoffs

Die Dacia Vikings Vienna beenden den Grunddurchgang als Erster: Sie bleiben im "Wiener Derby" auf der Hohen Warte gegen die Danube Dragons klar mit 62:22 obenauf und müssen letztlich nur eine Niederlage, bereits am zweiten Spieltag bei den Raiders, einstecken.

Schon am Samstag hatten die Tiroler mit einem 55:16 bei den Rangers Mödling vorgelegt, die Graz Giants blieben mit einem 23:20 bei den Ljubljana Silverhawks erfolgreich.

Die Vikings und Raiders freuen sich nun über eine spielfreie Runde, zum Playoff-Auftakt treffen in der Wild-Card-Runde die Ljubljana Silverhawks auf die Rangers Mödling und die Graz Giants auf die Danube Dragons.


Damit wird es dieses Duell auch nächstes Jahr geben:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare