Winter/Seidl und Ermacora/Pristauz überraschen

Aufmacherbild
 

Österreichs Duos überraschen zum Auftakt des Major-Series-Turnier in Porec.

Tobias Winter und Robin Seidl setzen sich im ersten Gruppenspiel gegen das US-Team Phil Dalhausser, seines Zeichens Olympiasieger 2008, und Nick Lucena in zwei Sätzen (21:17, 22:20) durch.

Martin Ermacora und Moritz Pristauz legen in Gruppe D nach: Das Wild-Card-Duo gewinnt gegen Evandro/Andre (BRA/4) in zwei Sätzen 21:17, 22:20.

Winter/Seidl schlagen Dalhausser

Im ersten Satz liegen Winter/Seidl von Beginn weg voran, beim zweiten Satzball landet das Service von Dalhausser im Netz. Auch im zweiten Satz erspielen sich die Österreicher einen Dreipunkte-Vorsprung, die US-Amerikaner kommen aber zurück. Winter wehrt einen Satzball ab, ehe Seidl den ersten Matchball verwandelt.

Im zweiten Spiel der Gruppe C gewinnen Pedlow/Schachter ein kanadisches Duell gegen Saxton/Schalk klar in zwei Sätzen.

Starke Vorstellung gegen die Nummer 4

Ermacora/Pristauz starten gegen Evandro/Andre ebenfalls stark, erspielen sich schnell einen Drei-Punkte-Vorsprung. Mitte des Satzes gelingt mit einer Punkte-Serie die Vorentscheidung.

Auch im zweiten Satz liegen die Österreicher meist voran - den zweiten Matchball verwandelt Ermacora mit seinem insgesamt fünften Block.

Die weiteren Gegner in Gruppe D sind Fijalek/Bryl (POL) und Ontiveros/Virgen (MEX).

Doppler/Horst treffen in ihrem Auftaktspiel in Gruppe B auf die U22-Europameister Stoyanovsky/Yarzutkin (RUS). Die weiteren Gruppengegner sind Karaula/Jercic (CRO) und Samoilovs/Smedins (LAT/2).

Textquelle: © LAOLA1.at

Punkteabzug wegen Traustason? Rapid Wien in Rage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare