Doppler/Horst verpassen Revanche

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Für Clemens Doppler und Alexander Horst ist beim Beachvolleyball-Major-Turnier in Gstaad im Achtelfinale Endstation.

Die Vize-Weltmeister von Wien unterliegen am Freitag den Spaniern Pablo Herrera/Adrian Gavira mit 0:2 (-19, -21) und belegen Rang neun. Damit verpassen Doppler/Horst die Revanche für die vor zwei Wochen beim World-Tour-Turnier in Warschau (4 Sterne) vor zwei Wochen erlittene Achtelfinal-Niederlage.

"Die Spanier sind richtig schwer zu knacken, es war ein Kampf auf Biegen und Brechen, eine richtige Side Out Schlacht", sagt Doppler.

Frust größer als Freude

Nach Warschau und Espinho belegen Doppler/Horst erneut einen Platz unter den Top-10 auf der World Tour und werden dadurch voraussichtlich die gesamte Saison direkt im Hauptbewerb starten können.

Bei Horst ist die Enttäuschung dennoch groß: "Achtelfinale beim Swatch Major ist natürlich ein gutes Ergebnis, trotzdem ist aktuell der Frust über die knappe Niederlage größer als die Freude über das erneute Top-10 Ergebnis."

Noch heute Abend erfolgt die Anreise nach Rotterdam, wo bereits am Montag (20:30 Uhr) das erste EM-Gruppenspiel vor der SS Rotterdam stattfinden wird.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare