Inter-Profi Perisic tritt bei Beach-Major an

Aufmacherbild Foto:
 

Hannes Jagerhofer ist bekannt für ungewöhnliche Ideen. Mit seinem Team ist dem Veranstalter der Major Beachvolleyball Series nun wieder ein Marketing-Coup gelungen.

Für das Major in Porec erhält Ivan Perisic eine Wild Card. Eine spektakuläre Aktion, ist der 28-Jährige doch eigentlich Fußball-Profi bei Inter Mailand.

Perisic tritt gemeinsam mit Niksa Dell'Orco im Hauptfeld an. "Letztes Jahr habe ich das Porec-Major im TV gesehen. Ich habe die Veranstalter kontaktiert und meinen Wunsch deponiert, hier zu spielen, weil es unglaublich war. Und jetzt bin ich hier", so der Kroate.

"Alles geben und gewinnen"

Perisic hat sich verpflichtet, das gesamte Preisgeld an den kroatischen Verband zu übergeben.

Nur am Court stehen will der 28-Jährige aber nicht: "Meine Erwartungen sind immer die selben, wie auch im Fußball - alles zu geben und zu gewinnen. Ich habe die Erlaubnis bekommen, in einem Turnier von höchster Bedeutung anzutreten. Mein einziger Wunsch ist es, so lange wie möglich im Turnier zu bleiben."

Doppler sieht es positiv

Klarerweise sorgt die ungewöhnliche Aktion für Aufregung in der Beachvolleyball-Szene. Nicht negativ sieht die Aktion Clemens Doppler, der in einer Diskussion auf Facebook meint: "Natürlich ein heikles Thema. Aber dadurch, dass ihr Spot keinem, internationalen Team weggenommen wird (da ansonsten Team 3 aus Kroatien den Spot bekommen hätte), seh ich es nicht ganz so schlimm."

Der Oberösterreicher verweist darauf, dass das Nummer-3-Team aus Kroatien bisher auf der World-Tour nicht in Erscheinung getreten sei.

Doppler hat dann gleich die nächste spektakuläre Idee:

Textquelle: © LAOLA1.at

Rafael Nadal zeigt vor Halbfinalgegner Thiem Respekt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare