Doppler/Horst in Baden im Semifinale

Aufmacherbild
 

Beim Beachvolleyball-World-Tour-Open in Baden stehen drei österreichische Teams im Semifinale.

Clemens Doppler und Alexander Horst setzen sich im Viertelfinale gegen Gao/Li (CHN) in drei Sätzen (21:14, 19:21, 15:11) durch. Den ersten Satz dominieren die Vize-Weltmeister mit druckvollem Service. Nach verlorenem zweiten Satz werden sie im Entscheidungssatz ihrer Favoritenrolle wieder gerecht.

Mit Winter/Hörl und Ermacora/Pristauz stehen zwei weitere ÖVV-Duos im Semifinale.

Tobias Winter und Julian Hörl, an 2 gesetzt, gewinnen im Viertelfinale gegen Takvam/Sorum (NOR) mit 21:15, 11:21, 15:10. Martin Ermacora und Moritz Pristauz setzen sich gegen Mermer/Urlu (TUR) mit 21:11, 21:19 durch. Damit steigt am Sonntag (ab 13 Uhr im LIVE-Stream) ein Österreicher-Duell im Halbfinale.

Doppler-Jubiläum beim Heimturnier

Für Doppler war das Baden-Viertelfinale sein 700. internationales Spiel - 359 davon konnte er gewinnen.

"So eine Ehrung ist oft ein Zeichen des Alters, aber ich habe halt tatsächlich mit 16 bereits mein erstes World Tour Turnier gespielt", meint der 37-Jährige. "Einfach wunderbar, dass wir dieses Jubiläum am voll besetzten Centercourt von Baden mit einem Sieg feiern konnten!"

Doppler/Horst treffen im Semifinale am Sonntag (ab 12 Uhr im LIVE-Stream) auf Mol/Huus (NOR).

Alex Horst nach dem Viertelfinale: "Hier zu spielen, vor diesen Fans zu spielen, ist sensationell. Die Fans machen so eine Stimmung. Druck war da, natürlich. Wir haben gewusst, dass es ein Team ist, das sehr gut spielen kann. Wir kennen sie nicht, haben sie gestern beobachtet. Sie sind beide sehr hoch, das macht es uns schwer. Wir hatten im 2. Satz leider eine kurze Schwächephase. Im dritten haben wir wieder unser Spiel gefunden, haben wieder besser serviert und unser Side-Out gehalten."

Textquelle: © LAOLA1.at

Alonso-Toyota gewinnt die "24 Stunden von Le Mans"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare