Winter/Seidl verlieren ihr WM-Auftaktspiel

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach Kunert/Dressler muss sich auch das zweite ÖVV-Team am zweiten Tag der Beachvolleyball-WM geschlagen geben.

Tobias Winter und Robin Seidl unterliegen Casey Patterson und Theo Brunner (USA) mit 17:21, 17:21.

Dabei erwischen die beiden Österreicher einen Traumstart - bei Service Seidl setzen sie sich mit 4:0 ab. Die US-Amerikaner gleichen zum 9:9 aus und erspielen sich von 11:11 weg einen Vorsprung. Auch im zweiten Satz halten Seidl/Winter bis zum technischen Time-Out mit - starke Aufschläge von Brunner und Patterson bringen die Entscheidung.

Zwei Matchbälle können Seidl/Winter abwehren. Den dritten verwandelt Patterson mit einem Überkopf-Bagger.

"Wir waren durch die Stimmung so gepusht, da haben wir leider ein paar dumme Eigenfehler gemacht", analysiert Seidl nach dem Spiel. Der Kärntner blickt aber positiv voraus: "Man hat aber gesehen – da war Energie drin. Und am Montag fallen die knappen Bälle für uns."

Statistik zum Spiel:

Winter|Seidl ||Patterson |Brunner 1 |3 |Asse |2 |1 11 |14 |Angriffspunkte |11 |7 0 |0 |Blocks |0 |3 |||| 5 |5 |Service-Fehler |1|1 5 |2 |Angriffs-Fehler |2 |0 Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare