Doppler/Horst: "Es war unglaublich heiß"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Auftakt gelungen - aber mit Überstunden! Clemens Doppler und Alexander Horst starten mit einem Dreisatz-Sieg über Schachter/Pedlow (CAN) in das Beach-Major in Wien.

Das Spiel gegen die Kanadier wird zur Mittagszeit zu einer wahren Hitzeschlacht. "Es war so unglaublich heiß, das kann man sich gar nicht vorstellen in der Mittagshitze ohne Wind", schnauft Alex Horst nach dem Sieg durch.

Doppler litt ebenfalls unter der Gluthitze: "Ich war zu Beginn des dritten Satzes völlig fertig."

"Man ist wie in einem Tunnel"

Allerdings hatten auch die Gegner ihre Probleme, woraufhin sie im Entscheidungssatz eine medizinische Auszeit nehmen mussten.

"Wenn sie das Medical Time Out nicht genommen hätten, hätte ich es getan", gesteht Doppler danach. "Es ist hart, die Konzentration zu halten, wenn der Körper geschwächt ist, man ist wie in einem Tunnel. Aber die Routine in solchen Situationen war für uns sicher ein Vorteil."

Mit einer Steigerung nach nervösem Beginn habe man doch noch den wichtigen Auftakterfolg geschafft. "Wir sind überglücklich, dass wir noch durchgekommen sind", so Horst.

Sommer, Sonne, Sand und Hitze! Die besten Bilder vom A1 Vienna Major 2018 - der Donnerstag:

© Beach Major
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© Beach Major
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© Beach Major
© GEPA
© GEPA
© Beach Major
© GEPA

"Besser als erträumt"

Das Wildcard-Duo Ermacora/Pristauz hatte davor nach der starken Vorstellung gegen die als Nummer 2 gesetzten Nicolai/Lupo seinen bisher wertvollsten Erfolg bejubelt.

"Das war besser, als wir es uns je erträumt hätten. Das war unser erster Sieg gegen so eine Topmannschaft, dass uns das vor Heimpublikum gelingt, ist umso schöner", freute sich Ermacora über den souveränen Auftritt gegen die Ex-Europameister.

Niederlagen für weitere ÖVV-Duos

Keine Erfolgserlebnisse gegen starke Gegner gab es hingegen für die weiteren drei ÖVV-Duos.

Die Qualifikanten Seidl/Waller unterlagen den spanischen EM-Dritten Pablo Herrera/Adrian Gavira 0:2 (-18,-18). Das Wildcardduo Jörg Wutzl/Simon Frühbauer den topgesetzten Nic Lucena Philip Dalhausser (USA) 0:2 (-22,-16).

Winter/Hörl müssen sich den Turnier-Favoriten Sorum/Mol (NOR) in zwei Sätzen (9:21, 18:21) geschlagen geben.

Sie spielen am Nachmittag gegen die Verlierer der Parallelpartien in ihren Gruppen um den Verbleib im Turnier.

Im Gespräch mit LAOLA1-Chefredakteur Peter Rietzler gibt unser Beachvolleyball-Experte Philipp Bachtik einen Einblick in die Szene.

Robert Nowotny, Trainer der Vize-Weltmeister Clemens Doppler/Alex Horst und Chefcoach im ÖVV, gibt einen Ausblick auf die Olympia-Quali. Dazu haben wir Wien-Veranstalter Hannes Jagerhofer zu seinen Plänen in, aber auch außerhalb Österreichs befragt.

Jetzt reinhören:

Textquelle: © LAOLA1.at

Offiziell: Marcel Koller ist neuer Trainer des FC Basel

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare