Unglaublicher Buzzer-Beater schlägt Oklahoma City

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Oklahoma City Thunder müssen sich den Minnesota Timberwolves mit 113:115 in letzter Sekunde geschlagen geben. Der Kanadier Anthony Wiggins sorgt mit einem unfassbaren Buzzer-Beater für die Entscheidung.

Carmelo Anthony bringt die Thunder 4,7 Sekunden vor dem Ende mit einem Punkt in Front. Nach dem Inbound-Pass blockt Karl-Anthony Towns seinen Gegenspieler Paul George weg. Wiggins hat freie Bahn und wirft den Ball knapp hinter der Mittellinie in den Korb zum Sieg.

Der Mann des Abends sagt zu seinem Wurf: "Alles hat perfekt funktioniert. Taj (Gibson/Anm.) hat gesehen, dass ich freistehe, Karl-Anthony Towns hat einen guten Block gespielt. Als der Ball meine Hände verließ, fühlte sich der Wurf großartig an."

Wiggins Buzzer-Beater:

Wiggins erreicht wie Teamkollege Towns 27 Punkte. Bester Werfer bei den Thunder ist Russell Westbrook mit 31 Punkten. Paul George kann nur sechs seiner 20 Zwei-Punkte-Würfe versenken. Bei den 3-Punkte-Würfen sieht es genauso mäßig aus. Der Ex-Pacer bringt nur einen von acht Versuchen im Korb unter.

Lonzo Ball von der Rolle

In Los Angeles können die New Orleans Pelicans einen 119:112-Auswärtssieg gegen die Lakers feiern. Lonzo Ball kommt nach einem tollen Spiel gegen die Suns (ein Assist fehlte zum Triple-Double) nur zu acht Punkten. Von 13 Zwei-Punkte-Würfen finden nur fünf den Weg in den Korb. Seine fünf Drei-Punkte-Würfe gehen allesamt daneben.

Den einzigen Heim-Sieg des Abends feiern die Brooklyn Nets. Die Hausherren besiegen die Atlanta Hawks mit 116:104. Dennis Schröder muss das Spiel 3:37 Minuten vor Schluss mit einer Knöchelverletzung verlassen. Der Deutsche hat Glück, er hat sich lediglich eine Knochenprellung zugezogen. Das Spiel gegen die Miami Heat wird er dennoch verpassen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria-Rapid: After-Derby-Clash um Elfmeter-Pfiffe

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare