LeBron James bei Finals-Niederlage historisch

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das schaffte nicht einmal Michael Jordan.

LeBron James trägt sich trotz der 1:4-Niederlage seiner Cleveland Cavaliers in den NBA-Finals gegen die Golden State Warriors in die Geschichtsbücher ein. Der 32-jährige Forward ist der erste Spieler aller Zeiten, der in den NBA-Finals im Durchschnitt ein Triple Double erzielt.

In den fünf Final-Duellen mit den "Dubs" kommt "King James" im Schnitt auf 33,6 Punkte, 12,0 Rebounds und 10,0 Assists pro Spiel.

Auch bei der schließlich entscheidenden Niederlage in Spiel 5 ist der vierfache NBA-MVP der beste Mann am Feld. Mit 41 Punkten, 13 Rebounds und 8 Assists stemmt er sich mit aller Kraft gegen die übermächtigen Warriors.

Deshalb zeigt sich James nach dem Spiel zwar geknickt, aber nicht übermäßig enttäuscht: "Ich habe in allen fünf Spielen alles gegeben, was ich hatte. Deswegen gibt es für mich keinen Grund, den Kopf hängen zu lassen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Red Bull Salzburg: Wer würde Oscar als Trainer folgen?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare