Curry schnuppert an eigenem Rekord

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Stephen Curry ist beim 126:111 seiner Golden State Warriors über Charlotte drauf und dran, seinen eigenen Rekord von 13 verwandelten Drei-Punkte-Würfen einzustellen.

Allerdings wird ihm die Überlegenheit seines eigenen Teams zum Verhängnis, da nach dem 3. Viertel (108:83) und elf Curry-Dreiern die Bankspieler beim Top-Team des Westens (42-7) ran dürfen.

Derweil geht der Siegeslauf der Miami Heat ungebremst weiter. Die Franchise aus Florida feiert mit 116:93 gegen die Atlanta Hawks den 9. Erfolg in Serie.

An der Spitze des Ostens stehen die Cleveland Cavaliers, die mit einem 125:97 gegen Minnesota zurück auf die Siegerstraße finden. Federführend dabei Lebron James (27 Punkte, zwölf Assists), Kyrie Irving (14 Punkte, 14 Assists) und Tristan Thompson (18 Punkte, 14 Rebounds).

Oklahomas Russell Westbrook zeigt in der Nacht auf Donnerstag zwar mit 28 Punkten, fünf Rebounds und acht Assists auf, kann die 100:128-Niederlage gegen die zuletzt kriselnden Chicago Bulls jedoch nicht verhindern. Alleine nach der Pause machen die Bulls 73 Zähler. Chicagos Topscorer der Partie ist Jimmy Butler mit 28 Zählern.

Alle Ergebnisse im Überblick:

Orlando Magic - Indiana Pacers 88:98
Cleveland Cavaliers - Minnesota Timberwolves 125:97
Boston Celtics - Toronto Raptors 109:104
Brooklyn Nets - NY Knicks 90:95
Miami Heat - Atlanta Hawks 116:93
Detroit Pistons - New Orleans Pelicans 118:98
Dallas Mavericks - Philadelphia 76ers 113:95
Denver Nuggets - Memphis Grizzlies 99:119
Utah Jazz - Milwaukee Bucks 104:88
Phoenix Suns - LA Clippers 114:124
Oklahoma City Thunder - Chicago Bulls 100:128
Golden State Warriors - Charlotte Hornets 126:111

Textquelle: © LAOLA1.at

Pöltl mit guter Leistung bei Raptors-Niederlage in Boston

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare