Rekord-Show von Devin Booker! Besser als Jordan

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mit unglaublichen 70 Punkten in einer NBA-Partie sorgt Devin Booker bei der 120:130-Niederlage seiner Phoenix Suns bei den Boston Celtics für mehrere Rekorde.

Noch nie zuvor hatte ein erst 20-Jähriger in der NBA auch nur mehr als 60 Punkte erzielt. Booker stellt mit seiner 70 zudem einen neuen Franchise-Rekord der Suns auf. Des Weiteren ist der Youngster der erste Spieler, der so viele Zähler gegen die Celtics in ihrer langen NBA-Geschichte erzielen konnte.

Selbst die Fans der Celtics feuerten den Shooter der Suns bei seiner Rekord-Jagd an.

Bostons Center Al Horford gab im Anschluss der Partie staunend zu: "So etwas habe ich noch nie gesehen. Ich kann verstehen, dass unsere Fans ihn am Ende unterstützt haben."

Unglaubliche 51 Zähler gelingen ihm bereits in der ersten Hälfte.

Besser als Jordan, nur hinter Kobe und Wilt

Insgesamt ist Booker erst der sechste Spieler aller Zeiten, der diese 70-Punkte-Hürde nimmt. Dies gelang zuvor nur Wilt Chamberlain, David Robinson, David Thompson, Elgin Baylor and Kobe Bryant.

Zuletzt schaffte dies der erst kürzlich zurückgetretene Lakers-Star Bryant, dem am 23. Jänner 2006 unfassbare 81 Punkte gelangen. Mehr schaffte lediglich Wilt Chamberlain am 2. März 1962 mit 100 Zählern in einem Spiel.

Michael Jordan hingegen kam in einem offiziellen NBA-Spiel nie in diese Sphären. Sein Top-Wert waren 63 Zähler im Playoff-Erstrundenspiel gegen die Boston Celtics im Jahr 1986. Allerdings war "His Airness" ein Meister der Konstanz - insgesamt erreichte er in 37 Spielen 50 oder mehr Punkte.

Booker verwandelt 21 von 40 Würfen, davon vier von elf Dreierversuchen und 24 von 26 von der Freiwurflinie. Als wäre das nicht genug steuert er noch acht Rebounds und sechs Assists in 45 Minuten Spielzeit bei.

"Am Ende des Tages wurde Geschichte geschrieben"

"So etwas passiert nicht sehr oft. Schon gar nicht gegen so ein gutes Defensiv-Team wie die Boston Celtics", war Booker vom anschließenden Medienrummel überwältigt.

"Am Ende des Tages wurde Geschichte geschrieben - und das wäre nicht ohne mein Team möglich gewesen, also können sie feiern."

Damit ist die bisherige Saison-Bestleistung - Klay Thompsons 60 Punkte im Dezember - klar übertroffen. Die 50-Punkte-Marke wurde in der aktuellen Spielzeit damit zum neunten Mal übertroffen.

Booker geht mit 20 Jahren als jüngster Spieler, der jemals zumindest 60 Punkte erreicht hat, in die Geschichte ein.

Weitere Ergebnisse: Brooklyn Nets-Washington Wizards 108:129, Cleveland Cavaliers-Charlotte Hornets 112:105, Detroit Pistons-Orlando Magic 87:115, Denver Nuggets-Indiana Pacers 125:117, Philadelphia 76ers-Chicago Bulls 117:107, Atlanta Hawks-Milwakuee Bucks 97:100, New Orleans Pelicans - Houston Rockets 107:117, Minnesota Timberwolves-LA Lakers 119:130, Sacramento Kings-Golden State Warriors 100:114

Textquelle: © LAOLA1.at

NBA: März erfolgreichster Monat von Jakob Pöltl

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare