Rassismus-Eklat um LeBron James

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Unbekannte haben laut übereinstimmenden Medienberichten rassistische Graffiti an das Haus von Basketball-Star LeBron James in Los Angeles gesprüht.

Der 32-jährige Amerikaner soll unter anderem mit Bezug auf seine dunkle Hautfarbe beleidigt worden sein, berichtete unter anderem die lokale Zeitung "Los Angeles Times".

James war während des Zwischenfalls nicht zu Hause, hieß es in dem Bericht weiter. Die Schmierereien wurden am frühen Morgen entdeckt und anschließend überstrichen.

James setzt sich gegen Rassismus ein

Superstar James steht mit seinen Cleveland Cavaliers, den amtierenden Champions, abermals im Endspiel der NBA.

Die erste Partie der Best-of-Seven-Serie gegen die Golden State Warriors steigt am Freitag (3.00 Uhr MESZ) im kalifornischen Oakland. James nutzt seine Bekanntheit unter anderem dazu, sich gegen Rassismus und Diskriminierung einzusetzen.

Textquelle: © APA

Spiel ohne Abseits: Peter Schöttel über "Das Experiment"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare