Pöltl und Raptors siegen dank Bank

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Toronto Raptors feiern am Sonntag in der NBA einen 101:86-Heimsieg gegen die Memphis Grizzlies, verbessern ihre Bilanz auf 36:16 (Heim 21:4).

Nach einer starken ersten Hälfte (56:44) geraten die Kanadier im dritten Viertel mit zwei Punkten in Rückstand. Danach sorgt aber die Bank der Raptors mit überragender Defense für die erneute Wende.

Jakob Pöltl steuert in 24 Minuten 9 Punkte (4/4 2er, 1/1 Freiwurf), 5 Rebounds (3 offensiv) und 2 Blocks bei 2 Turnovers und 5 Fouls bei.

Delon Wright (15), DeMar DeRozan und Fred VanVleet (je 13) bzw. Marc Gasol (20) und Andrew Harrison (16) sind Topscorer.

Celtics siegen in letzter Sekunde

Die Raptors sichern Platz zwei in der Eastern Conference ab, können aber auf die Boston Celtics (39:15) keinen Boden gut machen.

Der Leader gewinnt dank eines Korbs in letzter Sekunde gegen die Portland Trail Blazers 97:96.

Milwaukee siegt in Brooklyn 109:94, die New York Knicks unterliegen Atlanta 96:99.


Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: Vienna Capitals gewinnen gegen Innsbruck, VSV siegt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare