Irres Comeback der Golden State Warriors

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Golden State Warriors bleiben in den NBA-Playoffs makellos und gewinnen nach zwei "Sweeps" auch das erste Spiel der Western-Conference-Finals gegen die San Antonio Spurs mit 113:111.

Dabei gelingt der Star-Truppe ein unglaubliches Comeback: Zwischenzeitlich liegen die Hausherren mit 25 Punkten zurück, zur Halbzeit sind es 20 Zähler.

Die Warriors profitieren jedoch auch von der Verletzung von Spurs-Star Kawhi Leonard. Der Forward verletzt sich im dritten Viertel am Knöchel und kann nicht weiterspielen.

Unmittelbar danach gelingt Golden State ein 18:0-Run. Bis zu Leonards Verletzung führen die Spurs mit 23 Punkten, ab diesem Zeitpunkt machen die Warriors 25 Punkte mehr und gewinnen die Partie noch.

Wie lange Leonard ausfällt, ist noch unklar.

Topscorer der Partie ist Steph Curry mit 40 Punkten, Kevin Durant steuert 34 Zähler zum Erfolg bei. Bei den Spurs sind LaMarcus Aldridge (28 Punkte, 8 Rebounds) und Leonard (26, 8) die auffälligsten Akteure.

Textquelle: © LAOLA1.at

Dominic Thiem: "Eine der besten Wochen meines Lebens"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare