NBA-Eklat: Rockets stürmen Clippers-Kabine

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Unschöne Szenen ereignen sich nach der 102:113-Niederlage der Houston Rockets bei den Los Angeles Clippers.

Wie ESPN von Liga-Quellen zugetragen wird, stürmen James Harden, Chris Paul, Trevor Ariza und Gerald Green in die Kabine der Clippers, um Austin Rivers und auch Blake Griffin zur Rede zu stellen.

Über eine Verbindungstür zwischen den beiden Umkleiden verschaffen sich die Houston-Spieler Zutritt zur Heim-Kabine. Securities müssen laut den Berichten einschreiten, um Schlimmeres und möglicherweise sogar körperliche Gewalt zu verhindern.

Rivers, der nach einer Knöchelverletzung in Zivilkleidung an der Seitenlinie gesessen war, und Ariza tauschten während des vierten Viertels scharfe Worte aus, ehe sich auch Griffin einmischte und ein Streit vom Zaun gebrochen wurde.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Griffin spielte die Vorfälle danach herunter und scherzte: "Er hat mich gefragt, ob ich noch immer zu seiner Geburtstagsparty komme. Und ich habe gesagt, ich werde es versuchen."

Clippers-Coach Doc Rivers will auf jeden Fall eine Aufklärung, wie es zu der Konfrontation gekommen ist. "Unser Team war in unserer Kabine. Das ist alles, was ich dazu sage. Den Rest der Ermittlungen überlasse ich Ihnen. Ich will damit sagen, dass nicht ihr gesamtes Team in ihrer Kabine war."

Bei Clippers gegen Rockets ging es rund

Die Stimmung schaukelte sich dreieinhalb Minuten vor der Schlusssirene hoch. Griffin scorte unter dem Brett, während Paul ein Foul angedichtet wurde. Dieser reklamierte ungläubig, während sein Trainer Mike D'Antoni Griffin angriff. Der Referee blieb auch nach dem Videostudium bei seiner Entscheidung und bedachte sowohl Griffin als auch D'Antoni mit einem "Double Technical".

Die Halle kochte daraufhin und Griffin knallte mit 1:12 Minuten auf der Uhr Eric Gordon den Ball auf den Rücken, um ein Out zu vermeiden. Neun Sekunden später kam es zur Diskussion zwischen dem Clippers-Star und Arize, beide wurden nach "Double Technicals" ausgeschlossen.

Griffin meint abschließend: "Wir waren, wo wir sein sollen. Wir waren in unserer Kabine. Also was auch immer passierte, wir können nicht kontrollieren, was andere tun. Wir kontrollieren, was wir tun. Jeder von uns war auf seinem Platz. Das ist es. Man sollte sie fragen."

Textquelle: © LAOLA1.at

NBA: Nächste Niederlage für Jakob Pöltl und die Raptors

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare