Spurs werfen die Warriors aus der Halle

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Was für ein Auftakt in die NBA! Die San Antonio Spurs geigen bei den Golden State Warriors groß auf und fügen dem Finalisten eine 100:129-Start-Pleite zu.

Kevin Durant (27 Punkte, 10 Rebounds) liefert ein gutes Debüt für die Warriors ab, aber Kawhi Leonard (35 Zähler) und LaMarcus Aldridge (26 Punkte, 14 Rebounds) stehlen dem Superstar an diesem Abend die Show.

Portland besiegt Utah 113:104 und Titelverteidiger Cleveland Cavaliers startet die Saison mit einem 117:88 gegen die New York Knicks.

Triple-Double von LeBron James

Champion Cleveland eröffnet die Saison standesgemäß. Nachdem die Cavs ihre Meisterringe erhalten und der Championship-Banner unter die Hallendecke gezogen sind, schießen sie die Knicks aus dem Stadion. Superstar LeBron James wirft in 32 Minuten 19 Punkte, schafft 11 Rebounds und 14 Assists. Damit gelingt dem 31-Jährigen zum Saison-Auftakt das 43. Triple-Double seiner Karriere. Top-Scorer der Partie ist Kyrie Irving mit 29 Punkten.

Auf Seiten der Knicks ist Carmelo Anthony mit 17 Zählern bester Werfer. Er leistet sich aber auch vier Turnover.

Spurs sind begeistert

Für die Sensation sorgen aber die Spurs mit ihrem Sieg bei den Warriors. Kawhi Leonard (Bild) ist vom Auftakt begeistert: "Wir sind rausgekommen und waren das bessere Team. Unsere jungen Spieler haben eine sehr starke Leistung abgeliefert." Spurs-Coach Gregg Popovich sieht es ähnlich und streicht Jonathan Simmons hervor. Der Flügelspieler überzeugt mit 20 Punkten.

Ganz anders die Stimmung beim Titel-Mitfavoriten Golden State: "Ich denke, die Jungs schämen sich für die Leistung", schimpft Warriors-Coach Steve Kerr. "Ich tue es auf jeden Fall."

LAOLA Meins

NBA

Verpasse nie wieder eine News ZU NBA!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare