LeBron schreibt gegen die 76ers Geschichte

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die noch ungeschlagenen Cavaliers setzen ihren Erfolgslauf fort. In einem spannenden Spiel bei den 76ers setzt sich die Franchise aus Cleveland mit 102:101 durch.

Es ist für Superstar LeBron James ein ganz besonderer Abend, den er in Philadelphia erleben darf. Der 31-Jährige sorgt für 25 Punkte und überholt Mitte des ersten Viertels mit einem einfachen Layup Hakeem Olajuwon in der Liste der "All Time Top Scorer" der NBA.

James liegt nun mit 26.970 Punkten auf dem zehnten Platz.

Die besten Scorer aller Zeiten:

Rang Spieler Punkte
1. Kareem Abdul-Jabbar 38.387
2. Karl Malone 36.928
3. Kobe Bryant 33.643
4. Michael Jordan 32.292
5. Wilt Chamberlain 31.419
6. Dirk Nowitzki* 29.527
7. Shaquille O'Neal 28.596
8. Moses Malone 27.409
9. Elvin Hayes 27.313
10. LeBron James* 26.970
11. Hakeem Olajuwon 29.946
12. Oscar Robertson 26.710
13. Dominique Wilkins 26.668
14. Tim Duncan 26.496
15. John Havlicek 26.395

* noch aktiv

"Es ist eine große Ehre", gibt sich der Superstar nach seinem Meilenstein kurz angebunden.

Deutliche Niederlage für die Spurs

Eine überraschend klare Heimniederlage müssen die Spurs einstecken. Die Los Angeles Clippers fertigen die Texaner dank eines bärenstarken ersten Halbzeit (73:55) mit 116:92 ab. Blake Griffin dominiert mit 28 Punkten.

Die Thunder feiern indes einen souveränen 112:92-Heimsieg gegen Minnesota. Russell Westbrook glänzt mit 28 Punkten und acht Assists. Orlando gewinnt daheim gegen Washinton 88:86.

Denver ist in Detroit chancenlos und verliert 86:103, die Bulls müssen sich bei den Pacers mit 94:111 geschlagen geben. Atlanta besiegt die Rockets trotz 30 Punkten von James Harden 112:97. Die Kings stellen einmal mehr ihre Defensiv-Probleme unter Beweis, verlieren bei den Bucks 91:117 und kassieren damit zum sechsten Mal in Folge mindestens 100 Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare