NBA: Cousins-Debüt geht in die Hose, LeBron stark

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das haben sich DeMarcus Cousins und die New Orleans Pelicans sicher anders vorgestellt.

In seinem ersten Einsatz nach dem spektakulären Trade kassieren die Pelicans eine 99:129-Abfuhr gegen die Houston Rockets. Der Center weiß mit 27 Punkten und 14 Rebounds zu überzeugen, "Big Man"-Partner Anthony Davis bringt es auf 29 Zähler und 9 Rebounds.

Die Rockets verwandeln gleich 20 Dreier, Neuzugang Lou Williams glänzt mit 27 Punkten. MVP-Kandidat James Harden legt 13 Zähler und 14 Assists auf.

LeBron James geigt groß auf

Ein anderer MVP-Anwärter trumpft noch größer auf. LeBron James führt die Cleveland Cavaliers ohne den verletzten Superstar Kevin Love mit 18 Punkten, 15 Assists und 13 Rebounds zum 119:104-Erfolg gegen die New York Knicks. Für "King James" ist es das sechste "Triple Double" der Saison.

Die Golden State Warriors gewinnen das Spitzenspiel gegen die Los Angeles Clippers mit 123:113. Stephen Curry geigt mit 35 Punkten auf.

Weitere Ergebnisse: Sacramento Kings - Denver Nuggets 116:100, Detroit Pistons - Charlotte Hornets 114:108, Orlando Magic - Portland Trail Blazers 103:112.

Textquelle: © LAOLA1.at

Leicester City entlässt Claudio Ranieri

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare