Spurs deklassieren Cavs

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Cavaliers finden weiterhin nicht in die Spur. Der NBA-Champion aus Cleveland muss bei den Spurs eine deutliche 74:103-Niederlage hinnehmen - es ist die dritte Pleite in den vergangenen fünf Spielen.

Zu allem Überfluss muss Superstar LeBron James im dritten Viertel aus dem Spiel, weil er mit dem Ellbogen am Nacken getroffen wird. Wie schwer er wirklich verletzt ist, ist noch unklar.

Bei den Hausherren glänzen Kawhi Leonard mit 25 Punkten und drei Steals sowie Dewayne Dedmon mit 13 Rebounds.

Die nächste Westbrook-Show

Nach Wunsch verläuft der Abend für Oklahoma City. Die Thunder sehen im Heimspiel gegen die Mavericks schon wie der klare Verlierer aus, haben dreieinhalb Minuten vor Ende noch 13 Punkte Rückstand, gewinnen letztendlich aber doch noch 92:91.

Matchwinner ist einmal mehr Russell Westbrook, der in besagter Schlussphase zwölf Punkte beisteuert. Letztendlich schreibt der Guard 37 Punkte, 13 Rebounds und zehn Assists an. Es ist das 37. Triple-Double Westbrooks in der laufenden Saison. Sollte er in den neun Spielen, die in der Regular Season noch ausstehen, weitere vier Triple-Doubles anschreiben, hätte er den Rekord von Oscar Robertson aus der Saison 1961/62 eingestellt.

Die Knicks gewinnen daheim gegen die Pistons 109:95, die Grizzlies verlieren bei den Kings 90:91 und Utah feiert einen 108:100-Heimsieg gegen New Orleans.


Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid Wien: Zoran Barisic wegen Damir Canadi verärgert

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare