Sieges-Serie von Pöltl und den Raptors gerissen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Sieges-Serie der Toronto Raptors in der NBA ist beendet.

Nach zuletzt sieben Siegen in Folgen müssen sich Jakob Pöltl und Co. den Milwaukee Bucks im Air Canada Center knapp mit 119:122 nach Verlängerung geschlagen geben. Der 22-jährige Wiener steht 19:28 Minuten auf dem Parkett und steuert acht Punkte sowie vier Rebounds und zwei Assists für die Verlierer bei. DeMar DeRozan wirft 33 Zähler für die Raptors.

Die Bucks (26 Punkte von Giannis Antetokounmpo) gewinnen sechs der letzten acht Spiele.

Valanciunas erzwingt Verlängerung

In einem Duell auf Augenhöhe mit dem Sechstplatzierten im Osten sorgte der litauische Center Jonas Valanciunas exakt mit der Schlusssirene der regulären Spielzeit spektakulär per Slam Dunk für den Ausgleich zum 110:110. In der Verlängerung war es dann der griechische Topstar der Bucks, Giannis Antetokounmpo, der zum vorentscheidenden 120:117 bei noch 12,8 Sekunden auf der Uhr traf. Die Raptors (41:17) erlitten die erst fünfte Niederlage vor eigenem Publikum bei 24 Siegen.

DeMar DeRozan war mit 33 Punkten erfolgreichster Werfer der Kanadier. Der Wiener Jakob Pöltl steuerte acht Zähler, vier Rebounds, zwei Assists und drei blockierte Würfe in 19:28 Minuten auf dem Parkett bei. Antetokounmpo führte das Team aus Wisconsin mit 26 Punkten, zwölf Rebounds und sechs Assists an. Für die Raptors geht es in der Nacht auf Dienstag gegen Detroit weiter.

Siegesserie der Rockets geht weiter

Boston beendete durch das 110:98 bei den Pistons eine Serie von zuletzt drei Niederlagen hintereinander und hält nun bei einer 41:19-Bilanz. Mit einem 112:89 bei den Memphis Grizzlies blieben auch die Cleveland Cavaliers (35:23), Drittplatzierter im Osten, erfolgreich.

In der Western Conference ging die Siegesserie der Houston Rockets weiter. Das aktuell beste Team der Liga (45:13) feierte mit einem 120:102 gegen die Minnesota Timberwolves den bereits elften Erfolg hintereinander.

Nach zuletzt elf Siegen in Serie musste hingegen Utah Jazz erstmals wieder als Verlierer vom Feld. Das Team aus Salt Lake City unterlag den Portland Trail Blazers 81:100.

Ergebnisse der NBA vom Freitag im Überblick:

Toronto Raptors (Jakob Pöltl mit acht Punkten, vier Rebounds und drei blockierten Würfen in 19:28 Minuten) - Milwaukee Bucks 119:122 n.V.
Detroit Pistons - Boston Celtics 98:110
Indiana Pacers - Atlanta Hawks 116:93
Washington Wizards - Charlotte Hornets 105:122
Houston Rockets - Minnesota Timberwolves 120:102
Memphis Grizzlies - Cleveland Cavaliers 89:112
New Orleans Pelicans - Miami Heat 124:123 n.V.
Denver Nuggets - San Antonio Spurs 122:119
Phoenix Suns - Los Angeles Clippers 117:128
Utah Jazz - Portland Trail Blazers 81:100
Los Angeles Lakers - Dallas Mavericks 124:102.

Textquelle: © LAOLA1.at

NBA: Westbrook rettet Oklahoma City Thunder den Sieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare