Spurs gewinnen Punkte-Spektakel gegen Wizards

Spurs gewinnen Punkte-Spektakel gegen Wizards Foto: © getty
 

Nichts für schwache Nerven ist das Duell der San Antonio Spurs (31-29) mit den Washington Wizards (27-34). Nach regulärer Spielzeit steht es 133:133, auch in der 5-minütigen Overtime kann sich kein Team entscheidend absetzen, am Ende jubelt Jakob Pöltl über seinen 200.-NBA-Sieg. Die Spurs beenden mit dem dramatischen 146:143-Erfolg die acht Spiele währende Siegesserie der Wizards.

Die Entscheidung fällt 5,3 Sekunden vor dem Ende: Davis Bertans foult Patty Mills, der beim Stand von 144:143 beide Freiwürfe verwandelt.

DeMar DeRozan ist mit 37 Punkten und 10 Assists Top-Scorer der Spurs. Pöltl bleibt mit 10 Punkten, 4 Rebounds und 2 Assists in 26:22 Minuten Einsatzzeit vergleichsweise blass. Bei den Gastgebern bringt es Bradley Beal gar auf 45 Zähler, Russel Westbrook gelingt mit 22 Punkten, 13 Rebounds und 14 Assists ein Tripple-Double.

Wie knapp die Partie war, zeigt die Statistik, die 31 Führungswechsel ausweist, 20 Mal stand es unentschieden.

"Wir haben uns sehr schwergetan ihre Scorer zu verteidigen, ließen uns aber nicht entmutigen und hatten selbst einen überdurchschnittlichen Offensiv-Tag", analysiert Pölt, der seinen 200. Sieg in der regular Season der NBA feiert.

Chance auf direkten Playoff-Einzug lebt

"Wir konnten sie nicht stoppen und sie konnten uns nicht stoppen", bringt Spurs-Coach Gregg Popovich die Partie auf den Punkt.

Mit 31 Siegen aus 60 Spielen liegen die Spurs in der Western Conference hinter den Memphis, die ebenfallls eine 31:29-Bilanz aufweisen, auf Platz neun. Die Grizzlies verlieren gegen die Denver Nuggets (40-21) klar mit 96:120.

Auf die Dallas (33-26), deren sechster Platz den fixen Einzug in die Playoffs bedeuten würde, fehlen zwei Siege. Auch für die Mavericks setzt es mit 106:113 gegen die Sacramento Kings (25-36) eine Niederlage.

Der Platz in den Top 10, der für das Play-in qualifiziert, ist mit vier Siegen Vorsprung auf New Orleans (27-34) abgesichert.

Am Mittwoch gastieren die Spurs bei Miami Heat (32-30), die gegen die Chicago Bulls (26-25) einen 102:110-Niederlage hinnehmen müssen.

NBA-Tabellen >>>

NBA-Ergebnisse >>>


Spitzenreiter Utah patzt erneut

NBA-Leader Utah Jazz (44-17) muss sich bei den Minnesota Timberwolves (18:44) überraschend 104:105 geschlagen geben und kassiert beim Tabellen-Vorletzten die zweite Niederlage in Folge.

Verfolger Phoenix Suns (43-18) beendet mit einem 118:110-Erfolg die Siegesserie der NY Knicks (34-28), die zuletzt neun Spiele in Folge ungeschlagen blieben.

Die LA Clippers (43-20) verlieren bei den New Orleans Pelicans (27-34) mit 103:120, während sich die Lakers (36-25) bei Orlando Magic (18-43) mit 114:103 durchsetzen.

Nach vier Niederlagen in Folge feiern die Philadelphia 76ers (40-21) gegen die Oklahoma City Thunder (20-41) einen klaren 121:90-Erfolg und fügen OKC die 14. Niederlage in Serie zu - Franchise Rekord eingestellt.

Die Detroit Pistons (19-43) setzen sich gegen die Atlanta Hawks (34-28) mit 100:86 durch und die Toronto Raptors (26-35) gewinnen gegen die Cleveland Cavaliers (21-40) mit 112:96.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..