Leonard führt Spurs zu Overtime-Sieg in Cleveland

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ein Overtime-Spektakel liefern sich die Cleveland Calavaliers und die San Antonio Spurs - mit dem besseren Ende für die Gäste aus Texas.

Die Spurs siegen mit 118:115. Im Mittelpunkt steht dabei Kawhi Leonard, der mit 41 Punkten einen neuen Karriere-Bestwert erzielt. Zudem steuert er 6 Rebounds und 5 Assists bei.

Auf Seiten Clevelands kommen LeBron James und Kyrie Irving jeweils auf 29 Zähler.

Die Cavaliers führen weiterhin den NBA-Osten an. San Antonio rangiert im Westen auf dem zweiten Platz.

Harden nicht Topscorer der Rockets

Die drittplatzierten Houston Rockets sind nach der Niederlage gegen Spitzenreiter Golden State mit einem deutlichen 119:95 in Memphis wieder auf die Siegerstraße eingebogen.

Superstar James Harden ist dabei ausnahmsweise nicht der Topscorer seines Teams, sondern No-Name Sam Dekker mit 30 Punkten - ein Career High für den Forward, der für den erkrankten Ryan Anderson eingesprungen ist. Mit 29 Punkten und 10 Assists, sein 38. Double-Double dieser Saison, hat jedoch auch Harden einen mehr als fairen Anteil am Sieg. Topscorer der Partie ist Memphis-Center Marc Gasol mit 32 Zählern.

Jazz ziehen mit Clippers gleich

Eine deutliche Schlappe setzt es indes für die Nummer vier im NBA-Westen. Die Los Angeles Clippers gehen in Denver mit 98:123 unter. Nikola Jokic überzeugt bei den Nuggets mit 18 Punkten und 10 Rebounds.

Die Utah Jazz ziehen mit ihrem sechsten Sieg in Folge mit der 29-16-Bilanz der Clippers gleich. George Hill mit 30 Punkten und Gordon Hayward mit deren 27 führen den 109:100-Heimsieg gegen Indiana an.

Im Osten besiegt Atlanta die zuletzt aufstebenden Philadelphia 76ers mit 110:93. Paul Millsap überzeugt mit 22 Punkten und 10 Rebounds, Dwight Howard steuert 15 Rebounds bei. Washington verliert einen Krimi in Detroit mit 112:113. Charlotte setzt sich gegen Brooklyn 112:105 durch.

Bei Sacramentos 99:102-Pleite in Chicago erzielt DeMarcus Cousins 42 Punkte und scort damit als einziger Spieler der Kings zweistellig. Miami besiegt Milwaukee 109:97, die New York Knicks unterliegen Phoenix zu Hause mit 105:107.

Textquelle: © LAOLA1.at

Australian Open: Mischa Zverev besiegt Andy Murray

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare