NBA: Golden State Warriors blamieren sich

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Peinliche Niederlage für die Golden State Warriors (31-6) in der NBA.

Die Star-Truppe unterliegt den Memphis Grizzlies (23-16) mit 119:128 nach Overtime. Zwischenzeitlich führen die Warriors schon mit 24 Punkten Vorsprung, brechen dann aber völlig ein. Zum letzten Mal verspielten die "Dubs" im Jahr 1999 eine höhere Führung.

Grizzlies-Guard Mike Conley (27 Punkte, 12 Assists) sorgt kurz vor Ende für den Ausgleich, in der Overtime dominieren die Big Men des Außenseiters.

LeBron James geigt auf

Bei den Warriors sticht Stephen Curry mit 40 Punkten und 6 Assists heraus, doch auch er kann den Einbruch im vierten Viertel nicht verhindern. Kevin Durant legt 27 Punkte und 13 Assists auf.

Besser macht es Vorjahres-Champion Cleveland. Die Cavaliers (26-8) setzen sich bei den Brooklyn Nets (8-26) mit 116:108 durch. Kyrie Irving überzeugt bei seiner Rückkehr mit 32 Zählern, LeBron James beendet die Partie mit 36 Punkten, 9 Rebounds und 6 Assists. Kevin Love (17 Punkte, 13 Rebounds) gelingt ein "Double-Double".

Die Houston Rockets (28-9) gewinnen mit 100:93 bei den Orlando Magic (16-21). MVP-Kandidat James Harden hält sich etwas zurück, zeigt mit einer ausgeglichenen Leistung (14 Punkte, 7 Rebounds, 10 Assists) aber dennoch einmal mehr auf.

Weiters: Los Angeles Lakers - Miami Heat 127:100, Sacramento Kings - Los Angeles Clippers 98:106, Milwaukee Bucks - NY Knicks 111:116, Boston Celtics - Philadelphia 76ers 110:106, Washington Wizards - Minnesota Timberwolves 112:105

Als Jakob Pöltl Geschichte schrieb:

Textquelle: © LAOLA1.at

Das sind die Optionen von Oliver Lederer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare