Negativrekord durch die Mavs

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Mavericks erleiden in der NBA den nächsten Rückschlag und kassieren bei den Miami Heat eine deutliche 101:113-Niederlage.

Vor allem die schlechten Starts in die beiden Halbzeiten sind ausschlaggebend für die 24. Niederlage der Franchise aus Dallas. "0:12 das Spiel zu beginnen, 0:12 die zweite Hälfte zu beginnen. Man rechnet es zusammen, das ist einfach lächerlich", ärgert sich Trainer Rick Carlisle. Sein Team kommt in der gesamten Partie auf lediglich 22 Rebounds - Negativrekord aller Teams in der laufenden Spielzeit.

Nichts an der Pleite ändern kann der stark aufspielende Dirk Nowitzki, der insgesamt sechs Dreier versenkt und mit 20 Punkten seine Saisonbestleistung aufstellt.

Weiterhin in guter Form agieren indes die Warriors. Golden State gewinnt daheim gegen die Lakers 113:106 und feiert somit den elften Sieg in Serie. Kevin Durant glänzt mit 33 Punkten.

Mann des Abends beim 120:118-Heimsieg der Thunder gegen die Hawks ist einmal mehr Russell Westbrook, der 30 Punkte und 15 Assists anschreibt.

Weitere Ergebnisse: Detroit-New York 104:101, Orlando-New Orleans 97:111, Brooklyn-Washington 119:84, Houston-LA Clippers 118:128, Milwaukee-Charlotte 109:104, Portland-Denver 85:102.


Textquelle: © LAOLA1.at

Austrias Videoanalyst Schulz wechselt nach Dortmund

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare