Pöltl feiert bei DeRozan-Gala

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Beim 114:109 der Toronto Raptors bei den Philadelphia 76ers dreht einer ganz besonders auf.

Anfang des dritten Viertels liegen die Gäste aus Kanada noch mit 22 Punkten zurück (76:54) doch dank dem überragenden DeMar DeRozan, der vier Minuten vor Schluss per Dreier ausgleicht, gelingt der Turn-Around.

Mit 45 Punkten stellt der 28-Jährige nicht nur ein Career-High in Punkten auf, sondern trifft auch mit sechs Dreiern mehr als je zuvor. Kyle Lowry steuert starke 23 Punkte bei, während Ben Simmons (20 Punkte) Top-Scorer der 76ers wird.

ÖBV-Legionär Jakob Pöltl erzielt in 20 Minuten acht Punkte und schnappt sich sechs Rebounds.

Cavs stoppen Bulls-Serie

Die Cavaliers feiern gegen formstarke Chicago Bulls einen knappen 115:112-Heimsieg.

Angeführt von LeBron James (34 Punkte) und Kevin Love (27) tun sich die amtierenden Eastern-Conference-Champions schwer gegen die Bulls, die sieben ihrer neun Saisonsiege in den letzten Spielen geholt haben.

Von Korvers Four-Point-Play beim Stand von 96:96 erholen sich die Bulls nicht mehr. Mit der Schlusssirene hat Valentine noch die Chance per Dreier auszugleichen, wird aber entscheidend von Crowder gestört.

Weitere Ergebnisse:

New York Knicks - Boston Celtics 102:93
Phoenix Suns - Memphis Grizzlies 97:95
Utah Jazz - San Antonio Spurs 100:89

TABELLE

Textquelle: © LAOLA1.at

El Clasico: Real droht Ausfall von Cristiano Ronaldo

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare