Blockbuster-Trade in der NBA

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In der NBA kommt es zu einem spektakulären Trade.

Chris Paul wandert von den L.A. Clippers zu den Houston Rockets. Für den 32-jährigen Superstar-Point-Guard wechseln Patrick Beverley, Lou Williams, Sam Dekker und ein Erstrundenpick für den Draft 2018 nach Los Angeles.

Der stets sehr gut informierte Adrian Wojnarowski berichtete zunächst von dem Deal. Spieler wie Dwayne Wade oder LeBron James, beide gut mit Paul befreundet, bestätigen den Trade durch ihre Glückwünsche via Social Media.

Bessere Chancen auf den Titel als Motivation

"CP3" informierte die Clippers zuletzt, seine Option für die kommende Saison nicht zu ziehen und die Franchise als "Free Agent" zu verlassen. Nun zog er die Option doch, jedoch mit der Bedingung, sofort via Trade nach Houston geschickt zu werden. Nach der Saison 2017/18 läuft sein Vertrag endgültig aus und er kann sich seinen Arbeitgeber aussuchen.

Paul führte die Clippers in den vergangenen sechs Jahren regelmäßig in die Playoffs, das Conference-Finale im Westen konnte aber nicht erreicht werden. In Houston will der Routinier nun an der Seite von Superstar James Harden, der wohl wieder als Shooting-Guard auflaufen wird, die Chance auf einen Titel haben.

In der vergangenen Spielzeit kam der neunfache All-Star Paul im Schnitt auf 18,1 Punkte, 9,2 Assists und 5,0 Rebounds.

VIDEO - Jakob Pöltl auf Heimatbesuch:

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria-Remis gegen Rubin Kasan - Sieg für St. Pölten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare