Kings traden DeMarcus Cousins zu den Pelicans

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Überraschender Mega-Trade in der NBA!

Die Sacramento Kings schicken Erfolgsgarant DeMarcus Cousins zu den New Orleans Pelicans. Auch Omri Casspi schlägt diesen Weg ein. Im Gegenzug erhalten die Kalifornier Buddy Hield, Tyreke Evans, Langston Galloway, den 2017-First-Round-Pick und einen 2017-Zweitrunden-Pick, heißt es laut übereinstimmenden Medienberichten.

Die Pelicans sollen zuversichtlich sein, Cousins darüberhinaus zu resignen und längerfristig an die Franchise zu binden.

Der aktuelle Vertrag des 26-Jährigen läuft noch bis Sommer 2018.

Der Center selbst wollte sich zum noch nicht offiziellen Trade im Rahmen des All-Star-Games nicht äußern. "Was passiert, das passiert", gab sich der NBA-Profi kryptisch.

Die Entscheidung kommt deshalb überraschend, weil vor kurzem noch ein Verbleib forciert wurde. Kings-GM Vlade Divac hatte sich öffentlich dazu geäußert, dass Cousins in Sacramento bleiben soll. Auch dessen Berater Jarinn Akana betonte, dass der All-Star nicht getradet werden soll.

Nun scheint der Schritt zu den Pelicans aber bereits beschlossene Sache zu sein.

Textquelle: © LAOLA1.at

NBA: Anthony Davis mit Rekord zum MVP des All-Star-Games

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare