Irrer Dreier von LeBron rettet die Cavs

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Cavaliers feiern ihren dritten Sieg in Folge. Das 140:135 nach Overtime bei den Washington Wizards ist allerdings harte Arbeit.

Für die Szene der Partie sorgt LeBron James. Der Superstar - eigentlich nicht gerade für Buzzerbeater aus der Dreier-Distanz bekannt - verlegt vier Sekunden vor Spielende einen Layup, John Wall bringt die Wizards danach in Führung.

Die Cavs haben kein Timeout mehr, Kevin Love spielt den weiten Pass und LeBron versenkt den Dreier mit 0,3 Sekunden auf der Shot clock.

In der Overtime machen die Cavs den Sack dann endgültig zu.

Oklahoma City kassiert bei den Pacers eine 90:93-Niederlage. Russell Westbrook gelingt "nur" ein Double-Double (27 Punkte, 18 Rebounds). Die Siegesserie der Mavericks, die zuletzt vier Mal in Folge erfolgreich waren, reißt in Denver. Die Franchise aus Dallas muss sich deutlich mit 87:110 geschlagen geben.

Die Lakers feiern bei den Knicks einen 121:107-Kantersieg. Die Hawks verlieren daheim gegen die Utah Jazz 95:120. Anthony Davis führt die Pelicans mit 34 Punkten zu einem 111:106 gegen die Suns.

Die Heat gewinnen bei den Timberwolves 115:113. Die Spurs kassieren in Memphis eine 74:89-Niederlage, den Gästen gelingen im finalen Viertel lediglich neun Punkte. Und die Bulls gewinnen bei den Kings 112:107.

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: Philadelphia Flyers verlieren gegen St. Louis Blues

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare