Clippers jubeln über historischen Erfolg

Clippers jubeln über historischen Erfolg Foto: © getty
 

50 Jahre! So lange mussten die Los Angeles Clippers warten, um erstmals in die Conference Finals einzuziehen.

Mit einem 131:119-Sieg über die Utah Jazz machen die Clippers den historischen Aufstieg perfekt. Dabei liegen die Gastgeber in Spiel 6 der Serie zwischenzeitlich bereits mit 25 Punkten in Rückstand.

Vor 19.000 Fans im Staples Center gelingt aber die Aufholjagd. Im Schlussviertel gehen die Clippers mit 95:94 wieder in Führung, die sie am Ende noch deutlich ausbauen. Mann des Spiels ist Terance Mann, der starke 39 Punkte zum Sieg beisteuert.

Nach dem 4:2-Sieg in der Serie jubeln die Clippers über die erste Conference-Finals-Teilnahme der Franchise-Geschichte. Das Team wurde 1970 als Buffalo Braves gegründet, von 1978 bis 1984 trat man als San Diego Clippers an, ehe man 1984 nach Los Angeles übersiedelte. Für die Jazz, bestes Team des Grunddurchgangs, ist die Saison damit vorzeitig zu Ende.

Im Western-Conference-Finale treffen die Clippers auf Phoenix. Die Suns überzeugten mit einem 4:0-Sieg gegen die Denver Nuggets.

Philadelphia erzwingt Entscheidungsspiel

Das Duell der Eastern Conference zwischen Philadelphia und Atlanta sieht hingegen ein Entscheidungsspiel.

Die 76ers erzwingen dieses mit einem 104:99-Sieg und gleichen die "best of 7"-Serie damit zum 3:3 aus. Den Grundstein zum Sieg legt Philadelphia im dritten Viertel (33:25). Seth Curry und Tobias Harris gelingen jeweils 24 Punkten, Joel Embiid steuert 22 Zähler und 13 Rebounds bei.

Das Entscheidungsspiel steigt am Sonntag in Philadelphia.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..