NBA: Golden State gibt Curry einen Rekordvertrag

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge erhält Stephen Curry, Superstar der Golden State Warriors, einen historischen Rekord-Vertrag.

Der Point Guard des NBA-Champions wird für fünf Jahre mit der Garantiesumme von 201 Millionen Dollar (ca 176 Mio. Euro) entlohnt.

Der 29-jährige US-Amerikaner ist der erste Spieler der NBA-Geschichte, der einen mit mehr als 200 Millionen Dollar dotierten Vertrag besitzt. Bisher verdiente Curry bei den Warriors 11 Mio. pro Jahr, ab sofort sind es 40 Mio. Dollar.

Curry holte mit Golden State 2015 und 2017 den NBA-Titel. 2015 und 2016 wurde er als bester NBA-Spieler der Saison ausgezeichnet.

LeBron James gratuliert Curry zum Vertrag

Sein neuer Vertrag beeindruckte auch einen seiner größten Konkurrenten. LeBron James von den Cleveland Cavaliers schrieb auf Twitter: "Glückwunsch."

Auch die Los Angeles Clippers konnten laut ESPN einen ihrer wichtigsten Spieler binden. Demnach einigte sich Blake Griffin mit der Franchise auf einen Fünfjahresvertrag für 173 Millionen Dollar (ca. 151,4 Mio. Euro).

Griffin soll bei einem Treffen mit Besitzer Steve Ballmer, Trainer Doc Rivers und mehreren Spielern gesagt haben: "Ich will, dass mein Vermächtnis bei den Clippers ist."

Textquelle: © LAOLA1.at

Forbes: Die bestverdienenden Sportler der Welt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare