Currys Dreier-Serie endet in Los Angeles

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Los Angeles Lakers (3-3) sorgen in der NBA mit dem 117:97-Heimsieg gegen Top-Favorit Golden State Warriors (4-2) für eine Überraschung.

Dabei endet auch eine stolze Rekord-Serie von Superstar Stephen Curry, der nach 157 Spielen mit jeweils zumindest einem Triple, bei den Lakers alle zehn Dreier-Versuche daneben wirft. Normalform erreicht bei den Warriors lediglich Kevin Durant mit 27 Punkten.

Die New Orleans Pelicans (0-6) unterliegen den Phoenix Suns (2-4) mit 111:112 in der Verlängerung.

Auch Mavs weiter sieglos

Die Dallas Mavericks (0-5) verlieren gegen Portland (3-3) mit 95:105. Der Deutsche Dirk Nowitzki scheidet mit Achillessehnen-Problemen aus. Beim Gegner aus Portland überragt Damin Lillard mit 42 Punkten.

Washington (1-3) besiegt Atlanta (3-2) mit 95:92, die Charlotte Hornets (4-1) legen mit dem 99:95 gegen die Brooklyn Nets (2-4) und dem vierten Sieg im fünften Spiel den besten Saisonstart seit 16 Jahren hin.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare