Celtics gewinnen Spiel eins nach Overtime

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Boston Celtics (Nr. 2 im Osten) starten am Sonntag mit einem 113:107-Sieg nach Overtime gegen die Milwaukee Bucks (Nr. 7) in die erste Runde der NBA-Playoffs (best of seven).

Malcolm Brogdon gleicht für die Bucks elf Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit mit einem Dreier auf 96:96 aus, Terry Rozier kontert 0,5 Sekunden vor Schluss ebenso aus der Distanz zum 99:96.

Nach einer Auszeit verteidigt Boston gut, doch Khris Middleton reicht die halbe Sekunde, um aus mehr als elf Metern auszugleichen.

In der Verlängerung liegen die Celtics 104:105 zurück, machen aber vor allem defensiv die Big Plays.

Al Horford (24, 12 Rebounds), Terry Rozier (23), Marcus Morris (21), Jaylen Brown (20), Jayson Tatum (19) bzw. Giannis Antetokounmpo (35, 13 Rebounds), Khris Middleton (31) und Malcolm Brogdon (16) sind Topscorer.


Textquelle: © LAOLA1.at

ABL: Traiskirchen führt Wels vor

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare