Raptors geben klaren Sieg aus der Hand

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jakob Pöltl muss bei seinem 30. Einsatz in der NBA trotz starker Leistung eine Niederlage mit den Toronto Raptors einstecken.

Der 21-jährige Wiener steht beim 101:102 gegen die Detroit Pistons erstmals als Power Forward mit Jonas Valanciunas gemeinsam in der Starting Five. In 19:31 Minuten Spielzeit verzeichnet Pöltl fünf Punkte, vier Rebounds und einen Steal.

Die Kanadier verspielen eine 82:66-Führung nach drei Viertel, geben das Spiel im Schlussabschnitt (ohne Pöltl) mit 19:36 aus der Hand.

Caldwell-Pope sorgt für Entscheidung

Ein Dreipunkter von Detroit-Guard Kentavious Caldwell-Pope bei noch 13 Sekunden auf der Spieluhr bringt die Entscheidung. DeMar DeRozan (26) und Valanciunas (17) sind die erfolgreichsten Werfer der Kanadier.

Die Chicago Bulls, in der Nacht auf Mittwoch nächster Gegner der Raptors, laufen bei den Minnesota Timberwolves in ein 89:117-Debakel. Die New York Knicks feiern einen überraschenden 94:90-Erfolg gegen die San Antonio Spurs. Ihr Star-Forward Carmelo Anthony erzielt 25 Punkte und stößt mit nunmehr 23.775 Karriere-Zählern auf Platz 25 der Allzeit-Scorerwertung in der NBA vor.

Ergebnisse im Überblick:

Toronto Raptors (mit Jakob Pöltl) - Detroit Pistons 101:102
Minnesota Timberwolves - Chicago Bulls 117:89
New York Knicks - San Antonio Spurs 94:90
Sacramento Kings - New Orleans Pelicans 105:99

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Routine macht es für Pöltl "hundertmal einfacher"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare